Am Sonntag dem 18.Juni trafen sich alle Jugendfeuerwehren des Kreises Borken zur gemeinsamen Abnahme des Leistungsnachweises in Raesfeld.

Gegen 8 Uhr fuhren wir dann mit 2 Fahrzeugen Richtung Raesfeld und trafen uns dort.

Um 10 Uhr begann dann der Nachweis mit einer Rede des Bürgermeisters,Kreisbrandmeisters und des Kreisjugendwartes.

Zu den Prüfungen gehörten Knoten und Stiche,verschiedene Fragen zum Allgemeinwissen aber auch ein Staffellauf über ca. 400 Meter mit verschiedenen Hindernissen.

Zudem war noch ein Wettbewerb um den Landratspokal zu absolvieren, an dem alle Feuerwehren teilnahmen, die an diesem Tag auch in Raesfeld waren. Dies war eine Disziplin die dem Staffellauf ähnelte. Es ging über Strohballen, die als Hindernisse dienten. Ziel war es mit Hilfe von verschiedenen Dingen wie einem Löffel oder eines Schwamms soviel Wasser wie möglich in einer vorgegebenen Zeit von A nach B zu transportieren. Der Preis für den Gewinner des Spiels war ein Wanderpokal.

Bei dem Staffellauf ging es darum, als Team so schnell wie möglich über 400 Meter mehrere Stationen wie z.B. das Tragen eines Kameraden mit einem Bergetuch oder einer Schubkarre zu absolvieren.

Bild 1 von 4 Bild 2 von 4

 


Bild 3 von 4 Bild 4 von 4

Danach ging es ruhiger weiter, mit einer Abfrage unserer Kenntnisse im Bereich Knoten&Stiche und Allgemeinwissen.

Nach dieser Pause ging es dann weiter mit dem Löschangriff. Dabei mussten die Jugendlichen mit 2 B Schläuchen und 3 C-Rohren über den Platz und das Zielfeuer löschen.