Vermisste Person am Baggerloch vermutet 10.05.2020   11:31 Uhr

Bild 1 von 2 Bild 2 von 2

Mit allen Fahrzeugen und 40 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sind wir Richtung Baggerloch gefahren. Da Kleidungsstücke eines Kindes am Ufer des Sees lagen, wurde ein Wasserunfall eines Kindes vermutet. Die DLRG unterstützte uns mit Rettungstauchern, Strömungsrettern und Suchhunden.

Per Hubschrauber der Polizei mit Wärmebildkamera wurde der See und das Ufer abgesucht. 

Mit der Hilfe von DLRG und Polizei, jeweils inklusive Rettungshunden, wurde sowohl der See als auch die Umgebung abgesucht. 2 Rettungstaucher der DLRG suchten den Grund des Sees ab.

Nach einiger Zeit ist eine Familie eingetroffen, welche sich als Besitzer der Kleidungsstücke erklärte. Damit wurde klar, dass gücklicherweise kein Kind verunglückt war und die Einsatzstelle aufgelöst werden konnte.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •