Jahreshauptversammlung 2019 25.01.2019   21:56 Uhr

Bild 1 von 2 Bild 2 von 2

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Gemeindebrandinspektor Carsten Lohaus uns und unsere Gäste, Bürgermeister Hans-Jürgen Benson, Ordnungsamtsleiter Christian Richters, sowie Elisabeth Dörschlag und Linda Storck.

Zunächst berichtete uns Carsten über besondere Einsätze aus dem vergangenen Jahr, woraufhin er die Einsatzstatistik präsentierte.

Insgesamt sind wir in 2018 zu 108 Einsätze ausgerückt, im einzelnen teilen sich diese wie folgt auf:

  • 34 Brandeinsätze
  • 44 Hilfeleistungseinsätze
  • 6 Notfalleinsätze (z.B. First Responder)
  • 5 sonstige Einsätze (z.B. Brandschutzerziehgung und -aufklärung)
  • 19 Fehlalarme

Anschließend ließ Carsten einige besondere Ereignisse aus dem Jahr 2019 Revue passieren, dies waren unter anderem:

  • Spendenlauf der blauen Helme, an dem auch wir teilgenommen haben.
  • Arbeitseinsatz an unserem Gerätehaus
  • Cafe International, andem sich Flüchtlinge über unsere Arbeit in der Feuerwehr informierten
Nun folgten die Beförderungen der Kameradinnen und Kameraden:

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann
  • Leon Pleuger
Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann bzw. zur Hauptfeuerwehrfrau
  • Marvin Schäfer
  • Pascal Kampschroer
  • Elena Hatenkerl
  • Marvin Klenner
Vom Brandmeister zum Oberbrandmeister
  • John Stender
Vom Oberbrandmeister zum Haupbrandmeister
  • Guido Rottstegge
Vom Brandinspektor zum Brandoberinspektor
  • Maik Mertens
Daraufhin informierte uns unser stellvertretender Wehrführer Christian Wiczke über die Ausbildungen aus dem Jahr 2018, sowie über eine Gemeinschaftsübung mit unseren befreundeten Kameraden der Feuerwehr Reken. Ebenfalls beinhaltete sein Bericht, einige andere Übungen die wir im vergangenen Jahr absolviert haben.
Anschließend erhielten die Teilnehmer unserer beiden Kreisleistungsnachweisgruppen Ihre errungenen Urkunden oder Bescheinigungen.

Ein besonderes Highlight unserer Jahreshauptversammlung war der Besuch von Elisabeth Dörschlag und Ihrer Nachfolgerin Linda Storck.
Elisabeth Dörschlag ist im Ordnungsamt der Gemeinde Heiden tätig. Dort ist sie, zusammen mit der Leitung des Ordnungsamtes, unter anderem für die Belange der Feuerwehr Heiden zuständig.
Elisabeth Dörschlag wird in den wohlverdienten Ruhestand wechseln.
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit der ganzen letzten Jahre bedanken. Elisabeth Dörschlag hat Ihre Aufgabe immer mit einem unglaublich hohen Engagement wahrgenommen.
Wir wünschen Ihr für die Zeit im Ruhestand alles erdenklich Gute!

Wie erwähnt wird Linda Storck die Aufgaben als Nachfolgerin von Elisabeth Dörschlag übernehmen. Wir freuen uns auf eine ebenso gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •